Alltagsworte reichen nicht-
große Feiern mit Gedicht!

Konfirmation

Glückwünsche, Geschenke,
Gedichte, Sprüche, Reden

Buch mit Gedichten

Sprüche zur Konfirmation

(Der Zugriff auf alle Texte ist kostenlos,
ungenehmigte Veröffentlichungen sind NICHT erlaubt.)

Glückwünsche zur Konfirmation

Fast alle Wege sollen frei sein
Fast alle Träume sich erfüllen
Stets soll ein Quäntchen Glück dabei sein
Dich soll ein Schutzmantel umhüllen

Fast alle Türen sollen sich auftun
Fast alle Sorgen sollen vergehen
Sollst immer Zeit finden zum Ausruhn
Soll immer jemand dich verstehen

Fast hätte ich es noch vergessen
Du wirst nun fragen: "Warum fast?"
Du wirst es irgendwann ermessen
Ganz wunschlos sein ist eine Last

Autor: Horst Winkler


Kurzer Spruch zur Konfirmation

Die Welt sei dir ein guter Ort
Bei allen Unterfangen
Hab stets im Sinn das rechte Wort
Dann kannst du viel erlangen

Autor: Horst Winkler


Genieß den Tag ganz unbeschwert
Er ist ja des Erinnerns wert
Blickst du dereinst zurück, dann sei
Er bei den schönsten mit dabei

Autor: Horst Winkler


Glückwunsch zur Konfirmation

Der Tag, der einzigartig ist
Und den man sicher nicht vergisst
Ist da. Wir möchten gratulieren
Und ihn gebührend zelebrieren
Die guten Wünsche heut für dich
Wir hoffen, sie erfüllen sich

Autor: Horst Winkler


Konfirmationsspruch

Im Dunkel das Licht, die Hoffnung im Leid
Das sei dir dein Glaube für alle Zeit

Autor: Horst Winkler


Spruch des Paten

So viele Wege stehn dir offen
Noch ist kaum etwas festgelegt
Noch kannst du auf so vieles hoffen
Noch ist sehr wenig ausgeprägt

Nutz, was du hast an Möglichkeiten
Geh einen Weg, der zu dir führt
Es kann kein Mensch für dich entscheiden
Das Recht nur dir allein gebührt

Doch sei nicht taub, wenn and´re raten
Erwäge alles mit Bedacht
Ganz ohne Hilfe, ohne Paten
Wird selten großes Glück gemacht

Autor: Horst Winkler


Gute Wünsche zur Konfirmation

So mancher glaubt, dass er gut sieht
Was so um ihn herum geschieht
Dabei verkennt man allzu gern
Das Innere, den wahren Kern

Dir sei die Fähigkeit gegeben
Zu sehen, was wirklich zählt im Leben

Autor: Horst Winkler


Sinnspruch

Man kann nicht jedem gut gefallen
Das schafft wohl niemand auf der Welt
Das Wichtigste ist doch vor allem
Dass man den Richtigen gefällt

Autor: Horst Winkler


Mach deinen Eltern möglichst Freude
Und höre nicht auf dumme Leute
Die wenig von der Welt verstehn
Bemüh dich immer, viel zu sehn

Autor: Horst Winkler


Konfirmationsgedicht

Weichen stellst du für dein Leben
Künftig immer öfter nun
Manchmal wirst du auch erleben
Dass vergeblich war dein Tun

Doch lass dich nicht unterkriegen
Wird einmal ein Ziel verfehlt
Nur wer es versucht, kann siegen
Starker Wille sehr viel zählt

Autor: Horst Winkler


Wer mal auf die Nase fällt
Ist noch nicht gescheitert
Nach dem Aufstehn hat sich der
Erfahrungsschatz erweitert

Autor: Horst Winkler


Reden zur Konfirmation

Dankesrede von Mutter oder Vater

Wenn ich allen Danke sage
Die an diesem Feiertage
Unsrer Tochter/Unsres Sohnes zu uns fanden
Nachbarn, Freunden und Verwandten
Sag ich das nicht einfach so
Sondern ich bin wirklich froh

Zeigt es doch Loyalität
Dass ihr uns zur Seite steht
Wenn für unser großes Kind
Etwas Neues nun beginnt
Und sie/er weiß in allen Fällen
Sie/er kann weiter auf euch zählen

Was die Zukunft alles bringt
Ob ein jeder Plan gelingt
Wer vermag das schon zu sagen
Müßig heut danach zu fragen

Doch ist so ein Jugendlicher
Sich der Unterstützung sicher
Von den Menschen, die ihm nah
Sagt er gern zur Zukunft ja

Lasst uns daran Anteil nehmen
Immer helfen bei Problemen
Auch vom Wege Steine räumen
Und von manchen Zukunftsträumen
Stück für Stück realisieren
Uns gemeinsam engagieren

Möge Gott sie/ihn stets begleiten
Und beschützen alle Zeiten

Doch ich will nun langsam schließen
Denn ich will euch nicht verdrießen
Und die Kehlen trocken lassen
Lasst uns nun die Gläser fassen
Und gemäß der Tradition
Trinken auf die Hauptperson:

Allerorts, auf allen Straßen
Soll dich Gott niemals verlassen

Autor: Horst Winkler


Konfirmationsrede der Eltern

Mein Kind- darf ich dich noch so nennen?
Man kann es jetzt nur schwer verkennen
Du bist nun wirklich nicht mehr klein
Und wirst recht bald schon flügge sein
Es ist zwar noch ein kleines Stück
Zum eigenen Familienglück
Und auch die ersten Autofahrten
Die sollten wohl noch etwas warten
Gottlob, die meisten Kindereien
Die lässt du doch inzwischen sein
Du bist schon groß im Diskutieren
Und manchmal auch im Rebellieren
Doch mündet das schon mit der Zeit
Ganz sicherlich in Teamarbeit
Das kriegen wir bestimmt noch hin
Es wird für alle ein Gewinn

So feiern wir denn heut die Stunde
In der du eintrittst in die Runde
All jener, die sich gerne setzen
Und auch bisweilen sehr klug schwätzen
Das heißt jedoch jetzt nicht, du musst
Von nun an zügeln deine Lust
Dich in verschiedenen Revieren
Mal eigenständig zu probieren
Ich will und kann dich nicht bewachen
Erfahrungen muss jeder machen
Ich hoffe nur, dass ab und an
Ich dich dabei beraten kann
In jedem Falle bleibe ich
Für immer, was ich bin für dich
Ich wünsche dir viel Glück und Spaß
Erheben wir darauf das Glas

Autor: Horst Winkler


Konfirmationsrede an den Patensohn

Ich nehme an, du ahnst es schon
Xx, mein lieber Patensohn
Am Tage der Konfirmation
Gibt´s Reden, feierlich im Ton

Der Pfarrer sagte ja schon viel
Und es ist wirklich nicht mein Ziel
Das alles noch mal auszubreiten
Da gähnst du sicherlich beizeiten

Er sprach auch ziemlich allgemein
Ich möchte da konkreter sein
Denn in dem kleinen Kreise hier
Geht´s nur um dich, man spricht von dir

Man weiß, für dich als großes Kind
Ein neuer Zeitabschnitt beginnt
Und überlegt an diesem Tag
Was dir die Zukunft bringen mag

An Wünschen gibt es da recht viele
Vielleicht hast du schon eig´ne Ziele
Was du mal möchtest und was nicht
Es ist jedoch noch keine Pflicht
Das schon zu wissen ganz genau
Nur wenige sind da so schlau

...Hier müssten noch einige persönliche Dinge eingefügt werden...


Nette Verse zur Konfirmation

So, wie du bist, kannst du ruhig bleiben
Das wird ein jeder unterschreiben

Du hast es sicher schon vernommen
Dass diese Jahre, die jetzt kommen
So manche Tücken in sich haben
Doch du mit deinen vielen Gaben
Wirst sie wohl prächtig überstehen
Und solltest du Probleme sehen
Dann wende dich getrost an mich
Denn ich bin immer da für dich

Das war es erst einmal von mir
Von Herzen Glück wünsche ich dir

Autor: Horst Winkler


Lustige Dankesrede des Konfirmanden

Ich freu mich, dass ihr hergekommen
Und euch für mich die Zeit genommen
Heut ist ja nun mein großer Tag
Drum dieser kleine Festvortrag

Von jetzt an bin ich nicht mehr Kind
Das neue Leben- es beginnt:
Ich mache nur noch, was mir passt
Zu Hause bin ich Ehrengast
Und helfe nur, wenn mir so ist
Schluss mit dem Lernen, diesem Mist

Ich sitz vorm Bildschirm Tag und Nacht
Geh früh zu Bett- morgens um Acht
Zum Mittagessen steh ich auf
Danach ich erst einmal verschnauf
Man soll ja nichts so überstürzen
Das kann die Lebenszeit verkürzen

Nach einer kleinen Ruhepause
Geh ich dann vielleicht aus dem Hause
Man muss ja auch Kontakte pflegen
Um des sozialen Images wegen
Und irgendwann komm ich mal wieder
Um auszuruhn die müden Glieder
Ihr habt dann sicher nicht vergessen
Zu kochen mir mein Lieblingsessen
Und nehmt das alles mit Humor
So ungefähr stell ich mir´s vor

Nur ein Gedanke macht mir Sorgen
Man denkt ja schließlich auch an Morgen
Wenn ich mal auszieh irgendwann
Wer nimmt sich dann wohl meiner an?

Wer wäscht, wer bügelt, kocht für mich
Wer räumt dann auf, wer kümmert sich?
Das muss ich nochmal überlegen
Doch keine Panik jetzt deswegen
Die Zukunft kommt zwar irgendwie
Doch wie sie aussieht, weiß man nie

Lasst euch nun herzlich Danke sagen
Für alles, was ihr hergetragen
Ihr wisst, ich wollte nicht so viel
Doch ist es einfach nicht mein Stil
Euch damit wieder wegzuschicken
Auch müsste mich der Wahnsinn zwicken
Da irgendwas zurückzusenden
Ich kann schon alles gut verwenden

Autor: Horst Winkler


Philosophische Gedanken zur Konfirmation

Wurde jemand konfirmiert
Wird ganz herzlich gratuliert
Und danach, beim großen Fest
Man sich auch nicht lumpen lässt

Es gibt Essen, es gibt Trinken
Man kann ins Gespräch versinken
Zu dem nun schon großen Kind
Alle Gäste freundlich sind

Außerdem wird es beschenkt
Und so manch Erwachs´ner denkt
Ich war auch einmal so jung
Und schwelgt in Erinnerung

Manchem fällt auch etwas ein
Was er jetzt im Nachhinein
Nicht als Höhepunkt ansieht
Sondern mehr als Defizit

Und er wünscht dann still bei sich
Dass der Fehler hoffentlich
Diesem Jungen nicht passiert
Weil er besser präpariert

Doch man kann bei vielen Sachen
Immer mal das Falsche machen
Selten hilft ein Ratschlag viel
Jeder patzt in seinem Stil

Autor: Horst Winkler

Freie Rede der Eltern zur Konfirmation an die Gäste

Liebe Gäste, ich freue mich sehr, euch an diesem besonderen Tag für unsere(n) liebe(n) ... hier begrüßen zu dürfen und bedanke mich für euer Kommen. Ganz besonderen Dank möchte ich an diejenigen richten, die eine lange Anreise auf sich genommen haben, um heute bei uns sein zu können: Um nur einige zu nennen (Aufzählung einiger von weit her Angereisten aus verschiedensten Gegenden, zuletzt eventuell noch scherzhafterweise jemand nennen, der gleich um die Ecke wohnt).

Schön, dass ihr euch alle die Zeit genommen habt, beweist eure Verbundenheit mit unserer Tochter /unserem Sohn und bestärkt uns in der Hoffnung, dies wird auch auf ihrem/seinen künftigen Lebensabschnitt so sein. Auch wenn ... ja nun kein Kind mehr ist (Augenzwinkern)- ein Gefühl von Geborgenheit ist auch in den nächsten Jahren durch nichts zu ersetzen. Es ist die wohl wichtigste Grundlage für die Entwicklung eines jungen Menschen zu einem wertvollen Mitglied unserer Gesellschaft (oder: Gemeinde).

Ich darf mich auch schon einmal vorab für eure großzügigen Geschenke bedanken. ... hat das sicher schon getan. Wenn nicht, dürft ihr alles wieder mitnehmen.

Schade, dass man nur zu solch seltenen Gelegenheiten in so schöner Runde beisammen ist. Aber die Zeit vergeht schnell. Wir sehen uns ja sicher spätestens zu ihrer/seiner Hochzeit wieder. Aber ein bisschen Zeit ist ja wohl noch bis dahin. Was wird wird wohl alles in den nächsten Jahren geschehen mit unserer/unserem ...? Welche gesteckten Ziele wird sie/er bis dahin erreichen und was wird sie/er vielleicht schaffen, wovon sie/er heute noch nicht einmal träumt? Aber eins ist sicher: Ich werde tun, was ich kann, um ... zu helfen, dass es gute Jahre werden.

Ich wünsche uns allen eine angenehme Feier, die wir in guter Erinnerung behalten und die ihrem Anlass gerecht wird. Ich bitte euch, mit mir das Glas zu erheben und auf die glückliche Zukunft unserer/unseres ... anzustoßen.

Autor: Horst Winkler


Neben den religiösen Aspekten von Konfirmation und Firmung spielt bei diesen Feiern die Tatsache eine wichtige Rolle, dass die herangewachsenen Kinder nun auf das Leben als Erwachsene vorbereitet werden. Auch für Mütter und Väter sollte spätestens jetzt die Erkenntnis reifen, dass ihre Kleinen nicht mehr ganz so klein sind und öfter als bisher eigene Vorstellungen entwickeln. Ein Lernprozess für die gesamte Familie ist im Gange. Im besten Fall fördert er auf lange Sicht ihren Zusammenhalt.